Angebote für Kindergärten

 

 

Mobilitätsbildung und

Verkehrserziehung im Kindergarten

 

 

Nach der Familie spielt der Kindergarten die wichtigste Rolle in der Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung von Kindern. Dort wird auf vielfältige Art dazu beigetragen, dass sich Kinder in ihren Bewegungs-, Seh- und Hörfähigkeiten altersgerecht entwickeln und sie so zu selbstständigen und sicheren Teilnehmern am Straßenverkehr werden können.  Natürlich spielen bei Ausflügen oder Übungseinheiten auch die ersten Erfahrungen als Verkehrsteilnehmer eine große Rolle.

Gerade weil das Kindergartenalter für die sichere und selbstständige Teilnahme am Straßenverkehr so wichtig ist, bietet die Verkehrswacht derzeit drei Angebote für diese Altersgruppe

  • Den Kinder-Verkehrs-Club, der ein von Kinderbetreuungseinrichtungen unabhängiges Programm zur
        Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung anbietet,
  • Moderationen im Programm Kind und Verkehr, die ein Angebot für Eltern von Kindern im
        Kindergartenalter sind,
  • und Themenwochen und Verkehrssicherheitstage im Programm Kinder im Straßenverkehr, die die
        Arbeit zum Thema Verkehrserziehung und Mobilitätsbildung in den Einrichtungen unterstützen sollen.
        Um mehr über die einzelnen Programme zu erfahren klicken Sie bitte auf die Links in diesem Text
        oder auf die Navigationselemente am linken Rand.

 

Elternveranstaltungen Kind und Verkehr

ca. zweistündige moderierte Veranstaltung
vermittelte Themen:

  • Allgemeine Grundlagen für die Verkehrserziehung pädagogische und lernpsychologische Grundlagen, entwicklungsbedingte Einschränkungen
  • Individuelle Themengestaltung Gefahren im Wohnumfeld, Kinder im Auto, Vorbereitung auf den Schulweg, Spielfahrzeuge,…

Beitrag der Einrichtung zur Veranstaltung
Organisation einer Anmeldung (Entwurf kann bereitgestellt werden)
Betreuung der Kinder während der Veranstaltungszeit (Notwendigkeit bei Anmeldung abfragen)
Stühle für alle Teilnehmer und eine dazu passende Anzahl von Tischen
kleine Bewirtung für die Teilnehmer (z. B. Kaffee, Wasser und Plätzchen)

 

 

Projektwochen und Verkehrssicherheitstag

(„Kinder im Straßenverkehr“)

 

  • gemeinsame Erarbeitung eines Schwerpunktthemas (z.B. Spielfahrzeuge, Vorbereitung auf den Schulweg)
  • eigenständige Durchführung der Projektewoche durch die Einrichtung, benötigtes Material („Move it!“-Box, Hindernisparcours, etc.) kann für die Woche durch die Verkehrswacht gestellt werden
  • Abschluss der Projektwoche mit einem Verkehrssicherheitstag, gefördert durch Bundesmittel

 

Nähere Infos und Ansprechpartner finden Sie hier.